Historie

Elektronik durchdringt heute nahezu alle Lebensbereiche und eröffnet interessante Möglichkeiten für innovative Applikationen. So erlebte die Automobilindustrie in den zurückliegenden Jahren, auch Dank der rasanten Entwicklung neuer Elektroniklösungen, einen gewaltigen Innovationsschub.

Auch in anderen Bereichen, wie z.B. der Gebäudeautomatisierungstechnik oder der Medizintechnik, verhelfen uns heute moderne Elektroniklösungen zu mehr Effizienz, Komfort und Sicherheit. Seit über 25 Jahren entwickelt und produziert digades Elektroniklösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Digades verfügt heute über eine Fertigung mit modernsten Hochgeschwindigkeits-Bestückungsautomaten und automatisierten Prüfplätzen. Dabei ist die Fertigungskapazität sehr flexibel: Von der Kleinserie bis hin zur Großserie für den Massenmarkt kann digades die qualitätsgerechte Produktion sicherstellen. Dazu trägt auch die eigens im Hause entwickelte und an die verschiedenen Produkte angepasste Prüftechnik maßgeblich bei. Fragen Sie jemanden, der sich mit Elektronik auskennt. Fragen Sie digades. Wir entwickeln und produzieren innovative Elektroniklösungen - Lösungen, die zum Standard werden - mit einer Präzision und Begeisterung, die uns auszeichnet. Überzeugen Sie sich selbst.

Im Juni 2017 wurde Herrn Berger der Deutsche Mobilitätspreis vom BMVI und der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" für das innovative dguard® System (intelligentes Notrufsystem für Motorradfahrer) überreicht.

1992

  • Die ersten Mitarbeiter der digades GmbH beziehen die Geschäftsräume in Kittlitz nahe Löbau. Im darauffolgenden Jahr wird das erste eigene Produkt: das unidirektionale Funksystem "RadioData" auf den Markt gebracht.

1991

  • Die digades GmbH wird mit sieben Gesellschaftern und am 20. September 1991 gegründet und die erste Eintragung in das Handelsregister findet statt. Der vollständige Name lautet: digades GmbH, digitales und analoges Schaltungsdesign.  Am Firmensitz in Löbau nimmt die Firma ihre Arbeit auf.

Seiten